Kontakt
Dentaltechnik König
 
 

Inlays

Der Begriff „Inlay“ stammt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Einlage“, daher auch der alternative Name „Einlagefüllungen“.

Welche Art der Füllung eingesetzt und welches Material dafür genutzt wird, hängt vor allem davon ab, wie groß die Schädigung im Zahn ist, welcher Bereich der natürlichen Zahnkrone (z. B. die Kaufläche oder der Zahnhals) betroffen ist oder um welchen Zahn es sich handelt.

Starre Füllungen in Form von Inlays empfehlen sich, wenn bei Backenzähnen ein größerer Teil der Kaufläche in Mitleidenschaft gezogen sind. Als Materialien stehen Keramik, Goldlegierungen und Kunststoff (Komposit) zur Verfügung.

Die Vorteile von Inlays:

  • Inlays werden passgenau entsprechend Ihrer individuellen Zahnform hergestellt.
  • Durch die Gestaltung der Kaufläche ist ein natürliches Kaugefühl gegeben.
  • Die Restzahnsubstanz wird stabilisiert.
  • Durch einen passgenauen Randschluss wird das Risiko einer Randspaltkaries verringert.